RoboCup  :  RC 2013 Eindhoven

RoboCup 2013 - 24. - 30. Juni 2013 - Holland - Eindhoven

! ! ! Bronze für das Team JackBot im Bewerb Superteam Rescue B ! ! !

In der Woche vom 24. bis zum 30. Juni haben 4 Teams des BRG Kepler an den Weltmeisterschaften in den Disziplinen Rescue A Primary, Rescue A Secondary, Rescue B und Soccer Open in Eindhoven teilgenommen.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, die unsere Teilnahme an den
Weltmeisterschaften 2013 finanziell unterstützt haben:

2013_rc_eindhoven_sponsoren.jpg

 

Unsere Teams

2013_rc_eindhoven_gruppenfoto.jpg

Beschte
Rescue A Primary

DEDECEK Bastian
MILOWIZ Thomas
LJAJIC Boris
PFLEGER Marco
RÜHRINGER Simon
VASOLD Simon
Format
Rescue A Secondary

BREUSS Felix
KRICKL Stefan
PLESSING Paul
PRACH Heinz
SCHÖRGHUBER Hannes
JackBot
Rescue B

ANDRITSCH Clemens
HARTLIEB Felix
MARITSCH Martin
PRACH Bernd
AEIOU
Soccer Open

ANDRITSCH Benedikt
ANDRITSCH Konstantin
PRACH Doris
PURGSTALLER Christoph
VOLLER Alexander

Reisebericht

Montag 24.06.2013

Um 21:00 Uhr sind wir nach dem Verladen unseres Gepäcks, der Roboter und notwendigem Zusatzequipment am Lendplatz in Richtung Holland mit einem Reisebus aufgebrochen. Besonders gefreut hat uns alle, dass wir von unserem Schulleiter persönlich verabschiedet wurden.

Dienstag 25.06.2013

Nach ungefähr 13 Stunden Fahrzeit sind wir in Eindhoven angekommen. Bevor die Vorbereitungen und die Wettkämpfe am nächsten Tag beginnen haben wir noch einen ruhigen und entspannten Nachmittag im Hotel verbracht. Trotz der nicht ganz sommerlichen Temperaturen wurde auch der Pool im Garten des Hotels intensiv benutzt.

>>> Fotogalerie <<<

Mittwoch 26.06.2013

Heute ging es nun endlich los! Nach langem Anstellen und der Registrierung in der Früh waren wir endlich in den Teamareas angekommen und konnten mit den Vorbereitungen beginnen. Heute hatten wir noch Zeit letzte Verbesserungen an den Programmen vorzunehmen und die Roboter an die lokalen Gegebenheiten anzupassen. An den Soccer-Robotern mussten noch einige kleine Änderungen ander Konstruktion vorgenommen werden, da der "Rasen" auf den Spielfeldern etwas höher ist als auf den Trainingsfeldern bei uns in der Schule.

>>> Fotogalerie <<<

Donnerstag 27.06.2013

Wie erwartet wurde noch bis spät in der Nacht gearbeitet und versucht einige Fehler und Probleme zu beheben. Heute startete der offizielle Wettbewerb und die Teams hatten ihre ersten Wettbewerbsfahrten und Spiele. Nach einigen Startschwierigkeiten zu Beginn des Tages (Probleme mit Sensoren, die auf einmal nicht mehr richtige Werte lieferten, Probleme mit Schiedsrichtern, die auf einmal nicht mehr die richtigen Entscheidungen lieferten, ...) konnten die Rescue-Teams dann doch bei den weiteren Wertungsfahrten Punkte sammeln und das Soccer-Team hat ihr zweites Spiel an diesem Tag gewonnen.

Am Abend gab es noch ein Spiel eines sehr interessanten und neuen Bewerbs, der Soccer-Superteam Competition. Dabei spielen die Roboter von 5 zusammengelosten Teams gemeinsam auf einem großen Spielfeld gegen die Roboter von 5 anderen Teams, die jeweils ein Superteam bilden.

>>> Fotogalerie <<<

Freitag 28.06.2013

Zweiter Wettbewerbstag - heute standen weitere Wertungsdurchgänge am Programm: einiges lief gut, einiges lief schlecht. Die Rescue-Teams sammelten kontinuierlich Punkte, konnten einige Aufgabenstellungen bravorös meistern, bei manchen gab es aber auch große technische Schwierigkeiten. Unser Soccer-Team hatte in der Früh ein Spiel gegen die Roboter von Macao, die mehr auf "Körperkontakt" zwischen den Roboern als das Spiel mit dem Ball aus waren. Aufgrund langandauernder (nicht Regel-konformen!) Attacken auf unsere Roboter wurden diese leider sehr schwer demaged. Die Reparaturarbeiten liefen den ganzen Tag über und musste auch im Hotel bis weit nach Mitternacht fortgesetzt werden, denn am Samstag steht in der Früh das Spiel "Österreich - Italien" am Plan.

Am Abend fand die traditionelle Junior-Party mit einem tollen Rahmenprogramm statt bei der die Teilnehmer aller 40 teilnehmenden Nationen miteinander feierten und einen gemensamen Abend ohne Roboert verbrachten.

>>> Fotogalerie <<<

Samstag 29.06.2013

Der Samstag stand ganz unter dem Eindruck des ersten WM-Spiels Österreich gegen Italien, bei dem Österreich gewonnen hat. Unser Soccer-Team hat in 20 nervenaufreibenden Minuten das italienische Team mit einer Tordifferenz von 9 : 2 besiegt! Auch im Spiel gegen Mexico ging unser Team als Sieger hervor und hat sich somit für das Viertelfinale qualifizert - bei insgesamt 26 teilnehmenden Teams eine beachtliche Leistung!

Auch die drei Rescue-Teams haben sich sehr erfolgreich geschlagen: alle 4 Teams haben in der Gesamtwertung unter 40 teilnehmenden Nationen in ihrer Wertungsklasse einen Platz unter den ersten 10 erreicht!

Team AEIOU - Soccer Open - Platz 5
Team Beschte - Rescue A Primary - Platz 7
Team JackBot - Rescue B - Platz 9
Team Format - Rescue A Secondary - Platz 10

>>>Fotogalerie <<<

Sonntag 30.06.2013

Am letzten Tag haben die Finalspiele und die Wertungsdurchgänge in der Superteam-Competition stattgefunden. Dabei werden zwei Teams zusammengelost und bekommen eine neue, unbekannte Aufgabenstellung, die Teams mit ihren zwei Roboter in nur 24 Stunden gemeinsam lösen müssen. Die unterschiedlichen technischen Voraussetzungen, wie auch sprachliche Barrieren ergeben zusätzliche Herausforderungen für die Teilnehmer.

Unser Team JackBot löste diese Aufgabenstellung gemeinsam mit einem chinesischen Team und erreichte dabei den 3. Platz:

Bronze für das Team JackBot bei der WM 2013

Nach sehr anstrengenden, aber auch sehr bereichernden, spannenden und interessanten Tagen sind wir am Abend nach der Siegerehrung wieder in Richtung Heimat aufgebrochen.

>>> Fotogalerie <<<