KeplerBRAIN  :  KeplerBRAIN V1  :  Mainboard

KeplerBRAIN V1 - Mainboard

Das "Gehirn" von KeplerBRAIN ist das Mainboard an das alle Sensoren (Abstand, Himmelsrichtung, Schaltkontakt, Helligkeit, Temperatur, Spannung, ...) und Aktoren (Motoren, Servos, Lampen, Relays, Tongeber, ...) direkt angeschlossen werden können. Auch die Stromversorgung aller externen Komponenten erfolgt von diesem Mainboard aus.

KeplerBRAIN_Mainboard_Komponenten.jpg

Technische Details

  • Atmega 32 Mikroprozessor (16 Mhz Taktfrequenz)
  • 8 digitale oder analoge Eingänge bzw. Ausgänge (diese können individuell konfiguriert werden)
  • 8 I2C-Anschlüsse (davon 2 als Lego NXT-Buchsen zum Anschluss von Mindstorms-Sensoren)
  • 4 Motorausgänge (je 600mA)
  • 1 zweizeiliges Display
  • 1 Led
  • 2 Taster
  • Programmierung über USB-Schnittstelle (keine Treiberinstallation notwendig!)

8 I2C Anschlüsse

Bei diesen Anschlüssen erfolgt die Kommunikation zwischen KeplerBRAIN und externen Komponenten über I2C-Protokoll. 6 Buchsen dienen zum Anschluss von KeplerBRAIN-Sensoren, 2 Buchsen sind original Lego Mindstorms-Buchsen was den Anschluss von Sensoren für den Lego NXT-Brick auch an KeplerBRAIN ermöglicht.

8 IO-Ports

Diese 8 Ports bieten eine Unzahl von Möglichkeiten - sie können individuell als Ein- oder Ausgänge konfiguriert werden. Bei der Nutzung als Eingang können diese entweder digitale Schaltsignale auswerten (wie zum Beispiel von einem Taster) oder auch analoge Spannungen zwischen 0 und 5 V messen (zum Beispiel von einem Helligkeitssensor).

Wird einer dieser Ports als Ausgang eingesetzt, so können daran Leuchtdioden, akustische Tongeber, Relais, ... angeschlossen werden. Weiters besteht auch die Möglichkeit Modellbau-Servos an diese Ports anzuschließen und darüber anzusteuern.

4 Motoranschlüsse

Auf KeplerBRAIN sind bereits 4 Motortreiber integriert. Somit können Motoren direkt an das Mainboard angschlossen werden, ohne dass noch weitere Elektronik nötig ist. Über ein entsprechendes vom Mikroprozessor generiertes Signal ist es möglich neben der Drehrichtung auch die Geschwindigkeit der Motoren zu regeln.

2 Taster

Zwei fixe Taster können zur Ablaufsteuerung eines Programms eingesetzt werden.

1 Reset- bzw. Programmier-Taster

Der kleine Taster löst im Mikroprozessor einen Reset aus wodurch jedes laufende Programm zurückgesetzt wird. Ist KeplerBRAIN über ein USB-Kabel mit einem Computer verbunden, dann dient dieser Taster dazu, KeplerBRAIN in den Programmier-Modus zu versetzen.

1 Led

Diese Led kann für grundlegendes Verständnis der Programmierung von Ausgängen oder zum Anzeigen verschiedener Zustände in einem Programm verwendet werden.

1 Display

Auf diesem Display können in zwei Zeilen jeweils 16 Zeichen ausgegeben werden.